Nützliches

Allgemeine Tipps

  • Seltene LVen: Manche LVen in unserem Fachbereich werden nur selten angeboten, ihr solltet sie also besuchen, sobald ihr die benötigten Voraussetzungen erfüllt. Es handelt sich dabei um folgende LVen:
    • Griechische Religion und Mythologie
    • Römische Religion
    • AutorInnen und ihre Rezeption
    • Griech./lat. Texte zur antiken Rhetorik od. zum antiken Theaterwesen od. zum historischen Denken
  • LV-Anmeldung: Die beiden Fächer Latein und Griechisch haben viele gemeinsame LVen, daher stimmt die Abkürzung nicht immer mit der in eurem Curriculum überein. Z.B. hat die LV „AutorInnen und ihre Rezeption“ im lat. Curriculum das Kürzel „LAI.05“, könnte aber auf UGO mit „GRI.05“ eingetragen sein. Wenn ihr eine LV nicht findet, könnt ihr also versuchsweise nur nach dem Titel ohne Abkürzung suchen. Die gleichnamige LV mit dem abweichenden lat. / gr. Kürzel ist dann natürlich für das jeweils andere Studium anrechenbar.
  • Übersetzungen: In vielen LVen werdet ihr Übersetzungen von Texten anfertigen. Speichert diese nicht in kursbezogenen Ordnern (z.B. „WiSe19-Proseminar-Seneca-DeClementia“), sondern in einem eigenen Ordner nach Autoren, dann nach Werken ab, sodass ihr sie auch in anderen LVen schnell wieder findet und nicht dieselben Stellen mehrfach übersetzen müsst.
  • Bücher: Für das Studium werdet ihr viele Bücher brauchen, was mitunter recht teuer werden kann. Seht euch am besten in der Institutsbibliothek an, mit welchen Büchern ihr gut arbeiten könnt und bestellt sie euch erst dann. Falls ihr Bücher kauft, hat der Unibuchladen (Zinzendorfgasse 29) eine gute Auswahl. Auch die wissenschaftliche Buchgesellschaft (https://www.wbg-wissenverbindet.de/) könnte interessant sein, dort muss man zwar eine Mitgliedschaft abschließen, bekommt dann aber viele Bücher deutlich günstiger.
    • Liber Latinus: es gibt Kopiervorlagen im StV-Regal in der Institutsbibliothek
    • Gemoll: Es gibt 7 Gemoll-Wörterbücher (Altgriechisch-Deutsch) von der StV, die ihr euch für ein Semester oder für die Graecums-Prüfung ausborgen könnt (dafür bitte Mail an markus.kopeczky@edu.uni-graz.at).
    • Medias in Res: ihr bekommt viele dieser Schulbücher bei den Fachdidaktik-Veranstaltungen von Mag. Lamot.
    • Andere Schulbücher: Ihr könnt einige Schulbücher aus dem StV-Regal für die Verwendung in den Praktika ausborgen.
  • Dropbox: Es gibt eine Dropbox mit vielen Mitschriften, Skripten etc. für das Fach Latein an der Uni Graz (auch für Graecisten könnte das interessant sein). Wenn ihr Zugang haben wollt, schreibt uns von eurer Uni-Mailadresse aus mit dem Betreff „Dropbox Latein“, sagt uns eure Namen und euer Fach / eure Fächer und gebt Bescheid, welche Mailadresse wir hinzufügen sollen.
  • WhatsApp: Es gibt eine WhatsApp-Gruppe für die Klassische Philologie an der KFU, die für den schnellen Austausch gedacht ist. Wenn ihr Zugang haben wollt, schreibt uns von eurer Uni-Mailadresse aus mit dem Betreff „WhatsApp KlassPhil“, sagt uns eure Namen und euer Fach / eure Fächer und gebt Bescheid, welche Telefonnummer wir hinzufügen sollen.

Zitierleitfaden

Hier findet ihr einen Zitierleitfaden, den U. Gärtner, M. Hafner und N. Kohlhofer erstellt haben. Darin ist genau beschrieben, wie eine wissenschaftliche Arbeit in unserem Fachbereich aufgebaut sein sollte, wie man richtig zitiert etc. Auch ein paar Tipps zur Literatursuche sind enthalten.

Online-Ressourcen

Hier findet ihr eine Liste von M. Kopeczky, in denen nützliche Links und einige Tipps rund um unser Fach gesammelt sind. Sie richtet sich v.a. an (angehende) Latein-Lehrer*innen, hält aber auch für reine Philologen oder Griechisch-Lehrer*innen einiges bereit.
Wenn ihr weitere Links kennt, die für unser Fach interessant sein könnten, schreibt sie bitte an markus.kopeczky@edu.uni-graz.at, dann kann dieses Dokument erweitert werden!

Instituts-Bibliothek und unikat

Hier findet ihr einen Leitfaden von M. Kopeczky, wie ihr Bücher auf unserer Institutsbibliothek oder auch online findet. Am Ende der Datei ist ein Plan der Bibliotheks-Räumlichkeiten des Fachbereichs Klassische Philologie, sodass ihr euch hoffentlich gut zurechtfindet.